Winterfeier 2015

Winterfeier 2015

12. Januar 2015 Allgemein 0

Am Sonntag, den 11.01.2015, fand die Winterfeier unseres Vereins, wie bereits im Vorfelde angekündigt, statt. Die Feierlichkeiten begannen ab 14.30 Uhr im Martin-Luther-Haus und fanden regen Anklang bei den zahlreich Anwesenden.

Zur Begrüßung begannen wir mit einem kleinen Sektempfang, bei dem bereits ausgelassen über die vergangenen Wochen und die nun zu Ende gehende Winterpause gesprochen wurde. Im Anschluss eröffnete der Vorsitzende Benjamin Werner mit einer Ansprache an die Anwesenden die Winterfeier, die Wichtigkeit von Zielsetzungen im Verein wurde hierbei angesprochen und das wir dies im Jahr 2015 wesentlich stärker angehen möchten, u. a. die Vergrößerung des Chors wird eine hohe Priorität erhalten. Danach begann auch schon gleich der erste Auftritt des Männerchors.

Im ersten Abschnitt wurden die Liedbeiträge „Ein Wunder ist geschehen“ von Theodor Storm, „Ihr Menschen freut euch all“ von Georg Friedrich Händel, „fröhliche Weihnacht überall“ und „Dona Maria“ von Herivelto Martins.

Dann wurde mit Kaffee und Kuchen der gemütliche Teil angefangen. Während alle Anwesenden sich rege unterhielten, hatte unser Chorleiter Wolfgang Werkmann eine kleine Überraschung vorbereitet, der Vorsitzende Benjamin Werner und Ehrenvorsitzender Günter Schauer trugen zusammen mit ihm und Klavier ein Weihnachtslied vor. Doch auch dann war noch lange nicht Feierabend – kurzerhand wurde das ganze Publikum „genötigt“ mit einzustimmen und so wurden über eine Stunde verteilt noch weitere Lieder, wie „Es ist ein Ros entsprungen“, „Vom Himmel hoch da komm ich her“, „Heimat Deine Sterne“ und „Kein schöner Land“ vorgetragen. Die Stimmung allgemein war mehr als gut und jeder konnte sich hierbei mit einbringen.

Im Anschluss trug der Männerchor die Lieder „Arcobaleno“, „Musik ist wie die Sonne“, „Bajazzo“ und „Hohe Tannen“. Zum Abschluss wurde noch spontan „Jünger werden wir nimmer“ angestimmt, doch bevor wir zum Buffet übergingen, trug uns Günter Schauer noch ein Lied zusammen mit Wolfgang Werkmann vor. Gegen 17.00 Uhr brachte die Metzgerei Meister dann ein wunderschönes Buffet – das nach kurzer Zeit bereits ziemlich leer war.

Doch wer denkt, damit wäre bereits Schluss gewesen, der irrt oder kennt den Verein noch nicht lange. Bis in die späte Abendstunde wurde bei Wein und Musik gefeiert – so ist nun mal der Gesangsverein, in geselliger Runder ist es nun mal immer am schönsten.

Impressionen aus der Winterfeier

P1240771

Die drei Damen hinterm Grill – oder im Männerchor stehen auch Männer in der Küche

P1240709

Der erste Vorsitzende, Benjamin Werner, bei seiner Ansprache

P1240746

Besonderes Bonbon – Benjamin und Günther in einem Duett, begleitet von Wolfgang.

P1240703

Sänger, Kameraden, Freunde und deren Familienangehörige

 

 

 

 

 

 

 

P1240766

Eine leckere Platte – zum Wohl der Anwesenden

P1240768

Die Entscheidung was man ißt wird langsam schwer

P1240761

Auch reichlich Käse ist mit von der Partie

P1240769

oder doch lieber davon??

P1240760

Es war reichlich da