Generalversammlung 22.01.2016

Generalversammlung 22.01.2016

22. Januar 2016 Allgemein Veranstaltungen 0

Die jährliche Generalversammlung des Vereins fand wieder, wie gewohnt im Januar, genauer am 22.02.2016 um 19.30 Uhr im Gasthaus „Zum Hirsch“ statt. Traditionell wurde die Versammlung durch den „Spechbacher Sängergruß“ unter der Leitung von Wolfgang Werkmann begonnen. In der anschließenden Ansprache des Vorsitzenden Benjamin Werner, wurden die Anwesenden Mitglieder recht herzlich begrüßt. Die Totenehrung führt der zweite Vorsitzende, Karl-Heinz Bock, durch und verlass die Namen der im Jahr 2015 verstorbenen aktiven und passiven Mitglieder. Im Anschluss folgte eine Gedenkminute. Daran knüpfte der Männerchor an und trug das Lied „Meine Seele ist Stille in Dir“ vor.

 

Danach verlass der Vorsitzende die anstehenden Tagesordnungspunkte und bat um Genehmigung durch die Versammlung, die einstimmig erfolgte. Es folgten dann die Jahresberichte. Im Bericht des Schriftführers wurde festgestellt, dass der Chor im Jahr 2015 insgesamt an 28 Terminen teilgenommen hat (+6 zum Vorjahr), das regelmäßig Chorproben abgehalten und vier neue Sänger für den Chor im Berichtsjahr geworben wurden.

Der Bericht des Chorleiters, diesmal in Reimform verfasst, hat mit viel Witz und Charme auf Stärken und Schwächen des Chors hingewiesen. Im Anschluss folgte der Bericht durch die Kassenführerin, in dem auf ein sehr gutes Geschäftsjahr 2015 hingewiesen wurde, in dem Mehreinnahmen für Investitionen in neue Chornoten und Uniformen für den Männerchor genutzt werden konnten ohne dabei wesentlich die Kassenlage zu

beanspruchen.

Es folgte dann der Bericht der Kassenprüfer, die aber, wie gewohnt, der Kassenführerin eine geordnete, nachvollziehbar und gut dokumentierte Kassenführung bescheinigen konnten.

Im folgenden Tagesordnungspunkt konnte die Mitgliederversammlung über die Berichte sich aussprechen, die Berichte sprachen aber für sich und mussten nicht näher erläutert werden. Es wurde so dann die Entlastung der Vorstandschaft gefordert und einstimmig durch die Mitgliederversammlung angenommen.

 

Danach folgten Neuwahlen, geleitet durch Klaus Dick, der durch die Generalversammlung als Wahlleiter ernannt wurde. Es standen zur Neuwahl an der erste Vorsitzende, Benjamin Werner, sowie die Kassenführerin, Rebecca Bock. Die beide wieder einstimmig in das Amt gewählt wurden und die Wahl auch angenommen haben. Danach folgte die Wahl der Beisitzer, im Amt verblieben sind Karl Rombusch und Rolf Reinmuth, der scheidende Beisitzer Günter Wetzel, der altersbedingt nicht mehr weiter kandidieren wollte, konnte durch Wolfgang Negele ersetzt werden. Alle Beisitzer wurden einstimmig durch die Mitgliederversammlung gewählt. Nach Ausfertigung der Wahlprotokolle, übergab der Wahlleiter, Klaus Dick, die weitere Versammlung wieder an den Vorsitzenden zurück.

 

Es folgten dann die Vorlesung der für das Jahr 2016 anstehenden Termine für den Verein. Gleichzeitig wurden Terminlisten an die aktiven Sänger verteilt. Für den nächsten Tagesordnungspunkt, Satzungsänderung, übergab der Vorsitzende an den Schriftführer, der die entsprechende ausgearbeitet hatte. Es wurden die geplanten Änderungen, die bereits schriftlich mit Einladung mitgeteilt wurden, nochmals einzeln vorgelesen und kurz

erläutert. Über die Änderungen wurde dann einzeln jeweils abgestimmt und durch die Generalversammlung bestätigt. Der Schriftführer übergab dann die weitere Versammlung zurück an den Vorsitzenden, der dann den letzten Punkt, Verschiedenes, übernahm. Durch die Generalversammlung selbst wurden keine weiteren Themen zu diesem Punkt benannt, so dass dann unter Verschiedenes folgende Unterpunkt noch kurz bearbeitet wurden: Anwesenheit der Sänger bei Veranstaltungen und Proben. Hierbei wurden die Sängerkameraden Wladimir Walter, Karl-Heinz Bock und Oliver Koob jeweils einzeln mit einem Weinpräsent für die aktive Teilnahme am Choralltag geehrt. Danach wurden die auswärtigen Sänger, Michael Orth und Oliver Koob, mit einem Weinpräsent ebenfalls jeweils geehrt. Ein kleines Dankeschön wurde an die Kassenprüfer Peter Jungmann und Kurt Reinmuth überreicht, da sie seit vielen Jahren immer wieder für den Verein die Prüfung der Kassen vornehmen und wir mit dieser Geste auch diesem Engagement Rechnung tragen möchten.

 

Danach sprach der Vorstand seinen Dank an die Versammlung aus, sprach kurz die Zufriedenheitsauswertung an, die noch im letzten Quartal 2015 durchgeführt wurde und das man die daraus erhaltenen Ergebnisse zwecks Verbesserung im Verein für 2016 zeitnah umsetzen möchte. Es folgte noch ein Dank an den Chorleiter Wolfgang Werkmann, für seinen unermüdlichen Einsatz und Kameradschaft.

 

Die Versammlung wurde dann um 21.45 Uhr durch den Vorsitzenden beendet.

[foogallery id=”719″]