Volkstrauertag 2013

Volkstrauertag 2013

17. November 2013 Allgemein Männerchor 0

Auch dieses Jahr versammelte sich der Chor wieder zu den Trauerfestlichkeiten zum Volkstrauertag. Unter der Leitung von Wolfgang Werkmann übte sich der Chor um 11.00 Uhr  in der evangelischen Kirche ein, der letzte Schliff hier und da wurde an den Liedbeiträgen noch vorgenommen. Im Anschluss darauf versammelte sich der Chor in der Leichenhalle auf dem Spechbacher Friedhof und trug die Lieder „Glaube, Liebe, Hoffnung“ und „Von Guten Mächten“ vor. Nach einer Ansprache durch unseren Bürgermeister, Herr Guntram Zimmermann, begaben sich alle Anwesenden auf den Vorplatz der Leichenhalle, um an der Gedenkstätte durch die freiwillige Feuerwehr einen Kranz niederzulegen. Anschließend wurde die Nationalhymne angestimmt, bei der unser Chor ebenfalls aktiv mitwirkte.

Somit war der offizielle Trauerakt abgeschlossen, doch der Chor hatte noch einen kurzen, schmerzlichen Weg vor sich. So begaben wir uns an das Grab unseres alten und geschätzten Sängerkameraden Erwin Hirsch, der erst vor kurzem auf dem Spechbacher Friedhof seine letzte Ruhe gefunden hatte. Unser Vorsitzender, Günther Schauer, richtete die Worte seiner Trauerrede an die Familie und den Chor und im Anschluss wurde zu Ehren seines Andenken durch den Gesangsverein die Lieder „Glaube, Hoffnung und Liebe“ sowie „Gott hört Dein Gebet“ sehr emotional vorgetragen.

An dieser Stelle möchte der gesamte Gesangsverein „Eintracht“ sein Beileid der Familie Hirsch zu diesem schweren Verlust aussprechen – in diesen schweren Stunden besteht unser Trost oft nur darin, liebevoll zu schweigen und schweigend mitzuleiden.