Oktoberfest 2018

Oktoberfest 2018

18. Oktober 2018 Allgemein Auftritte Männerchor Presse Veranstaltungen 0

Wer denkt, dass der Spechbacher Herbst aus der Mode gekommen ist, der sah sich dieses Jahr wohl sichtlich überrascht. Unter dem Motto „Oktoberfest“ wurde nicht nur einfach Altes neu aufgelegt, sondern der Gesangverein hat auch noch mehr als eine Schippe nachgelegt.

Bereits zum Einlass um 19.30 Uhr merkte man schnell, die Festhalle wird gut belegt sein, neben reichlich Publikum kam auch gute Stimmung in die Halle und so konnte das Programm dann auch pünktlich um 20.00 Uhr losgehen.

Gastchöre aus der Region

Dieses Jahr wurde die Veranstaltung in mehrere Blöcke aufgeteilt und am Anfang begann der traditionelle Aufmarsch der Chöre aus der Region. So konnten wir in Spechbach die Chöre aus Bammental, Mauer, Lobbach, Mönchzell und Eschelbronn bei uns begrüßen. Der Auftakt bildete wie gewohnt der Männerchor aus Spechbach unter der Leitung von Wolfgang Werkmann. Es folgten dann die Gastchöre, die uns quer durch die Region und die Zeit führten, von Alt bis Pop, war alles vertreten, sogar ein wenig RAP wurde durch Mönchzell angestimmt. Als Gastgeschenk und treu dem Motto „Oktoberfest“ erhielten alle Chöre ein gut gekühltes Fass Bier, handlich und mobil zum Mitnehmen.

die bayrische Nacht beginnt

Es folgte dann der zweite Block, in dem das Motto „Oktoberfest“ nochmal angeheizt wurde. Der Männerchor hatte hierzu einiges neues in das Repertoire aufgenommen, u. a. „I sing a Liad für Di“ oder „Rock mi heit nacht“ – aber auch bekanntes, wie „Fürstenfeld“ kam gut an beim Publikum, das ausgelassen mit feierte und den Saal zum Beben brachte. Weiter ging es dann mit dem Männerchor und der Akkordeongruppe des TV Spechbach – in dem gemeinsam einige weitere Lieder vorgetragen wurden. Zum Abschluss des zweiten Blocks zeigte dann auch noch die Akkordeongruppe, was in Ihnen steckte und packten eine bunte Vielfalt an Stücken aus.

Zum Thema Oktoberfest stellt man sich auch Trachten und Dirndln vor und es kamen auch einige Gäste entsprechend gekleidet zur Veranstaltung. Kurzerhand wurden die Trachtenträger und Trägerinnen auf die Bühne genommen und erhielten für das fesche Auftreten jeweils ein kleines Geschenk in Form eines Freigetränks.

und weiter geht’s!

Im dritten Teil, am späten Abend, wurde dann die Bar eröffnet und bildete als „Apre-Ski“ den Abschluss der Veranstaltung, die bis weit in die Nacht noch ging.

Wir hatten viel Spaß während der Veranstaltung und wir hoffen, dass auch jeder Zuschauer auf seine Kosten gekommen ist. Wir möchten uns abschließend bei allen Teilnehmern auf der Bühne, den Helfern rund um die Veranstaltung, bei dem Auf- und Abbau-Team für Ihr Engagement recht herzlich bedanken. Bedanken möchten wir uns auch bei allen Gastchören, die immer Zeit für uns finden, sowie unserem treuen Publikum, das immer zur Stelle ist, wenn wir was unternehmen.

Schon bald geht es weiter mit unserem Schlachtfest am 17.11. zu dem wir schon jetzt wieder recht herzlich Alle einladen möchten.

 

image001